Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Startseite & Aktuelles

Sie sind hier: Startseite » Mittagsbetreuung » Verpflichtende Masernschutzimpfung für die betreuten Kinder » Ausweitung der Notbetreuung ab 11. Mai 2020 

Ausweitung der Notbetreuung ab 11. Mai 2020


Folgende weitere Gruppen können ab Montag, den 11. Mai 2020 die Notbetreuung in Anspruch nehmen:
  • Kinder mit (drohender) Behinderung, für die ein Anspruch auf Eingliederungshilfe durch Bescheid festgestellt ist.

  • Kinder, deren Eltern einen Anspruch auf Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff. SGB VIII) haben. Gerade dort, wo schon vor der Corona-Pandemie auch unterhalb der Schwelle zur Kindeswohlgefährdung hoher Unterstützungsbedarf bestand, ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Schon bislang bestand die Möglichkeit einer Notbetreuung, wenn dies vom zuständigen Jugendamt zur Sicherstellung des Kindeswohls angeordnet wurde. Damit hat der Kinderschutz insbesondere durch Unterstützung von Familien in Belastungssituationen auch in Corona-Zeiten oberste Priorität.

  • Kinder von studierenden Alleinerziehenden.

  • Hortkinder der 4. Klassen, jeweils an den Tagen, an welchen sie in die Schule gehen können.


  • Die Notbetreuung dürfen wie bisher erwerbstätige Alleinerziehende, Abschlussschüler/innen, sowie Eltern bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur tätig ist in Anspruch nehmen. Dies aber nur wenn das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann und es keine Krankheitssymptome zeigt.
    Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die
  • der Gesundheitsversorgung (z.B. Krankenhäuser, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken, Gesundheitsämter, Rettungsdienst einschließlich Luftrettung),

  • der Pflege (z.B. Altenpflege, Behindertenhilfe, Frauenunterstützungssystem),

  • der Kinder- und Jugendhilfe (inklusiv Notbetreuung in Kitas)

  • der Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,

  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz) und der Bundeswehr,

  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),

  • der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),

  • der Versorgung mit Drogerieprodukten,

  • des Personen- und Güterverkehrs (z.B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen),

  • der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation),

  • der Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen), der Steuerberatung und

  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung und Vertretung sowie die Notariate) und Verwaltung dienen sowie

  • die Schulen (Notbetreuung und Unterricht).


  • Ihr Team der Mittagsbetreuung



    Verwaltungsgemeinschaft Partenstein
    Hauptstraße 24 | 97846 Partenstein | Tel.: 0 93 55 / 97 21-0 | info@vg-partenstein.de
      OK  
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung